EMBAWO

EMBAWO

Die neue Trendmarke kommt aus Südtirol und

  • Halle:

    C1

  • Standnummer:

    1B03

homepage

Die neue Trendmarke kommt aus Südtirol und nennt sich Embawo. Die Bezeichnung “Embawo” stammt ursprünglich aus Uganda und bedeutet ganz einfach Holz.

Geboren wurde die Marke im Jahr 2009 als Norbert Öttl, gelernter Tischler aus Südtirol, seine lang gehegte Idee der Anfertigung eines Accessoires aus Holz in die Tat umsetzte. “Ich wollte etwas Neues ausprobieren, abseits der klassischen Vorstellung die Vielfalt von Möglichkeiten für dieses Rohmaterial aufzeigen. Holz ist ein wunderbares Naturprodukt und für weit mehr geeignet als für die reine Weiterverarbeitung zum Möbelstück.“

Das Resultat aus dem Mix von Handwerk und Design sind einzigartige Accessoires made in Italy.
Die Vielfalt der Kollektionen spiegelt das perfekte Handwerksgeschick wieder, die außergewöhnlichen Formen und Linien stehen für Innovation und Zeitgeist.

Holz ist Natur. Ein Designelement, welches nicht nur optisch ansprechend wie modern ist sondern mit allen Sinnen erlebbar ist. Stark und geschmeidig, extravagant und gleichzeitig universell passt sich die Embawo Tasche seinem Träger und dem jeweiligen Anlass an. Sie besticht durch ihre Eigenheit genauso wie durch ihre Anpassungsfähigkeit und bleibt in jedem Fall ein starkes und einzigartiges Produkt.

Embawo punktet mit Aussehen aber auch mit Komfort. Je nach Modell wiegt, zum Beispiel, eine Tasche zwischen 400 und 600g und ist damit leichter als es auf dem ersten Blick scheinen mag. Ihre Langlebigkeit ist Folge einer speziellen Oberflächenbehandlung mit natürlichen Lacken und Ölen, welche vor Kratzer und Wasser schützen. Die angewandten Verleimtechniken verleihen dem Holz seine außergewöhnlichen Formen.

Embawo Kreationen stehen zu 100% für italienisches Design. Von italienischen Handwerksmeistern realisiert findet die Produktion zur Gänze in Italien statt. Zur Verarbeitung werden bevorzugt heimische Hölzer wie Nuss, Ahorn oder Olivenbaum verwendet, welche durch ihre besonderen Maserungen optische Reize setzen und jede Tasche zum Unikat werden lassen. Auf Anfrage werden auch afrikanische/amerikanische Hölzer wie Zebrano oder Palisander verwendet und fügen so der Klasse noch einen Hauch Exotik hinzu.